TuS - AKTUELL

Der TuS 1890 Wiesoppenheim und die Trainer der G-Junioren

Michael Falter und Thiemo Schneider,

bedanken sich für 15 neue Derbystar Bälle inkl. 2 Ballsäcken, sowie zusätzlich 15 Trainingsleibchen.

 

Vielen lieben Dank an Saskia und Katharina Steffen!!


Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,

nachdem nun Lockerungen in allen Bereichen gemacht werden, sind auch wir wieder für Euch da.

Ab Montag 8.6. werden wir mit dem Gaststättenbetrieb (nur Außenbereich) und mit den sportlichen Aktivitäten starten . Bitte denken Sie daran, dass noch einige Regeln beachtet werden müssen.(Abstand, Mundschutz  usw.) 

Helft mit eurem Verhalten mit, dass alles wieder so sein wird und gemacht werden kann, wie es früher war.

Sollten Fragen anstehen, wendet euch vertrauensvoll an unsere Mitarbeiter.

 

 

-Der Vorstand-


JUNIOREN AKTUELL

Die G Junioren und allen voran der Trainer Michael Falter, bedanken sich bei Dogan Döner und 5 weiteren Spendern die Anonym bleiben möchten. Für die großzügige Spende zu Weihnachten.


Der TuS Wiesoppenheim stellt den Trainings- und Spielbetrieb bis auf weiteres ein.


Mit 4.711 Stimmen "Verein des Monats Oktober 2020"

Brunnenanlage 2020

Mitten in Wiesoppenheim, einem Ort mit etwa 1800 Einwohnern, liegt der Rasenplatz des TuS Wiesoppenheim 1890, der aus ca. 380 Mitgliedern besteht. Damit die Kinder, Jugendlichen und auch die Aktiven ein ansehnliches Sportgelände vorfinden, hegen und pflegen viele Ehrenamtliche den Rasenplatz, regelmäßig, Woche für Woche. Nachdem der Verein in der Saison 2017/2018 eine neue Flutlichtanlage anschaffen musste und in der Winterpause 2019 die beiden Kabinen in Eigenleistung saniert hat, steht in diesem Jahr ein neues Projekt zur Umsetzung an. Der Verein muss dringend eine neue Brunnenanlage anschaffen, da der Sportplatz seit über einem Jahr ohne Wasserzufuhr ist. Parallel dazu müssen natürlich auch Sportmaterialien, Trikots etc. für die Sportler finanziert werden. Der Verein leitet seit 13 Jahren eine eigene Gaststätte, die von ehrenamtlichen Helfern bewirtschaftet wird. Doch aufgrund der Corona-Situation, fehlen viele Einnahmen, die für die Umsetzung der Projekte wichtig wären.


KONTAKTFORMULAR (zum ausdrucken)


Kein Platz für RASSISMUS und GEWALT